Regionale Netzwerke

Für die Etablierung einer Kommunikations- und Steuerungsstruktur in der Versorgung arbeiten Koordinatoren in den NGM-Zentren der Modellregionen mit den Koordinationsbüros der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und den Regionalbeauftragten des Bundesverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen e.V. (BNHO) zusammen. Es werden Fortbildungen sowie Schulungen zur Umsetzung der neuen Versorgungsform durchgeführt. Arbeitsgruppen mit Vertretern der nNGM-Zentren, des BNHO, der DKG und der Patient:innen treiben die regionale Vernetzung zur Mitsteuerung der Versorgung und Steigerung der Behandlungsqualität voran.

Sprecher und Arbeitsgruppen-Koordination

Sprecher
Koordinator

Nils Dreiack

Position: Projektkoordinator
Standort: Nationales Netzwerk für Genomische Medizin | Uniklinik Köln

Kerpener Str. 62
50937 Köln

☎ +49 (0) 221 47896991
nils.dreiack1@uk-koeln.de

Sprecher

Dr. Thomas Illmer

Position: Stellvertretender Vorsitzender
Standort: BNHO | Berufsverband Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen

Sachsenring 57
50677 Köln

☎ +49 (0) 221 9987 980
info@bnho.de

Mitglieder

Juliane Süptitz

Position: Stellvertretende Leitung der nNGM-Geschäftsstelle
Standort: Nationales Netzwerk für Genomische Medizin | Uniklinik Köln

Kerpener Str. 62
50937 Köln

☎ +49 (0) 221 478 96532
juliane.sueptitz@uk-koeln.de

Prof. Dr. Jürgen Wolf

Position: Ärztlicher Leiter des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO) Köln
Standort: Klinik I für Innere Medizin, Centrum für Integrierte Onkologie Köln | Uniilinik Köln

Kerpener Str. 62
50937 Köln

☎ +49 (0) 221 478 89050
juergen.wolf@uk-koeln.de

Jana Becker

Standort: BNHO | Berufsverband Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen

Sachsenring 57
50677 Köln

☎ +49 (0)221 9987 980
info@bnho.de

Dr. Armin Götzenich

Standort: BNHO | Berufsverband Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen

Sachsenring 57
50677 Köln

☎ +49 (0) 22 9987 980
info@bnho.de

 

Dr. Kerstin Hermes-Moll

Standort: WINHO | Wissenschaftliches Institut d. Niedergelassenen Hämatologen u. Onkologen

Vor den Siebenburgen 2
50676 Köln

☎ +49 (0) 221 9331919 13
hermes-moll@winho.de

 

Dr. Thomas Illmer

Position: Stellvertretender Vorsitzender
Standort: BNHO | Berufsverband Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen

Sachsenring 57
50677 Köln

☎ +49 (0) 221 9987 980
info@bnho.de

Dr. Maria Joosten

Position: Stellvertretende Leitung des Instituts für Pathologie | nNGM Zentrumsmanagement – Pathologie
Standort: Charité Comprehensive Cancer Center

Charitéplatz 1
10117 Berlin

☎ +49 (0) 30 450 536 274
maria.joosten@charite.de

Dr. Anika Kästner

Position: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Standort: Institut für Community Medicine | Abt. Versorgungsepidemiologie und Community Health | Universitätsmedizin Greifswald

Ellernholzstraße 1-2
17475 Greifswald

☎ +49 (0) 3834 86 7544
✉ anika.kaestner@med.uni-greifswald.de

Prof. Dr. Ulrich Keilholz

Position: Direktor des Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC)
Standort: Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC), Charité – Universitätsmedizin Berlin

Charitéplatz 1
10117 Berlin

☎ +49 (0) 30 450564 622
ulrich.keilholz@charite.de

Dr. Wolfgang Knauf

Standort: BNHO | Berufsverband Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen

Sachsenring 57
50677 Köln

☎ +49 (0) 221 9987 980
info@bnho.de

Dr. med. Stefan Palm

Position: Geschäftsführung Westdeutsches Tumorzentrum Essen
Standort: Westdeutsches Tumorzentrum Essen | Universitätsklinikum Essen

Hufelandstr. 55
45147 Essen

☎ +49 (0) 201 723 0
stefan.palm@uk-essen.de

Prof. Dr. Martin Schuler

Position: Direktor der Inneren Klinik (Tumorforschung)
Standort: Westdeutsches Tumorzentrum Essen | Universitätsklinikum Essen

Hufelandstr. 55
45147 Essen

☎ +49 (0) 201 723 2000
martin.schuler@uk-essen.de

Zurück
Weiter

Meilensteine

Organisationsstrukturen für Vernetzung/ Kommunikation und Steuerung der Versorgung

Aufbau und Projektbetrieb der Koordinationsbüros DKG und BNHO (Regionalbeauftragte)
Fortbildungen/ Schulungen zur Umsetzung der neuen Versorgungsform mit regionalen Behandlern
Gründung von Sub-Arbeitsgruppen zur Vernetzung und Prozesssteuerung innerhalb der neuen Versorgungsform
Umsetzung der Prozesssteuerung

Digitale Vernetzung der Behandler

Ausarbeitung des IT-Konzeptes für die regionale Vernetzung der Behandler
Festlegung der Datenelemente/ Definitionen für die Behandlungspfade und Event-Zyklen in der neuen Versorgungsform
Test, Implementierung und fortlaufende Weiterentwicklung der neuen IT-Strukturen
Ausbau und Projektbetrieb lokaler/ zentraler IT-Strukturen für die neue digitale Vernetzung
Erstellung des Datenschutzkonzeptes, Anpassung der Patienteneinwilligung und Abnahme durch regulatorische Behörden (TMF e.V., Ethik etc.)

Umsetzung und Erfassung der neuen Versorgungsform

Rekrutierung und Aufklärung der Patient:innen für die neue Versorgungsform
Umsetzung der neuen Versorgungsform und eventbezogene Erfassung
Teilnahme an Fortbildungen und regelmäßigen Meetings mit den Regionalbeauftragten

Datenmanagement und Qualitätssicherung / kontinuierliches Behandlungsmonitoring

Ausarbeitung Datenmanagementkonzept und Festlegung der Kriterien für Qualitätssicherung
Aufbau und Betrieb übergeordnetes Datenmanagement
Umsetzung eines fortlaufenden Behandlungsmonitorings innerhalb der IT-Strukturen
Regelmäßige Reports zur Umsetzung der Prozesssteuerung

IT-Entwicklung der Patienten-App und Patienten-Plattform

Anbindung databox an die zentralen DigiNet IT-Systeme (Umsetzung von strukturierten Schnittstellen)
Erweiterung und Betrieb der App Funktionalitäten für z.B. die Abbildung der Lebensqualität/ Patient Reported Outcome (PRO)
Etablierung offener Schnittstellen für die Nutzung im Rahmen anderer elektronischer Patientenakten
Konzeptionierung Entwicklung und Umsetzung/ Betrieb der IT-Patientenplattform
Erstellung des Datenschutzkonzeptes, Anpassung der Patienteneinwilligung und Abnahme durch regulatorische Behörden (TMF e.V., Ethik etc.)
erreichter Meilenstein
noch nicht erreichter Meilenstein