Über Uns

Das Projekt DigiNet baut auf den Vorarbeiten des nationalen Netzwerks Genomische Medizin (nNGM) Lungenkrebs auf, in dem beispielhaft in ausgewählten Netzwerkzentren, darunter onkologische Spitzenzentren, eine deutschlandweit harmonisierte und qualitätsgesicherte molekulare Komplexdiagnostik, Beratung und klinische Information auf Basis von Selektivverträgen nach § 140a SGB V durchgeführt wird.

Mit dem nNGM-Modell wurde eine Blaupause für onkologische Versorgungsstrukturen etabliert, die bereits Bundesland-, Krankenkassen- und Sektoren-übergreifend umgesetzt wird.

In DigiNet wird jetzt, wieder in Kooperation mit den Krankenkassen, ein Steuerungsinstrument für die Umsetzung molekular gesteuerter Therapien über den gesamten Krankheitsverlauf und in der Breite der Versorgung durch die Vernetzung aller beteiligten Behandlungspartner unter Einbeziehung der Patient:innen entwickelt.

DigiNet…

DigiNet ist vernetzt

vernetzt!

DigiNet nimmt die digitale Vernetzung von ausgewählten nNGM-Zentren mit Krankenhäusern, onkologischen Praxen und Patient:innen in Angriff.

DigiNet ist strukturiert

strukturiert!

DigiNet ermöglicht eine neue Strukturierung der Zusammenarbeit zwischen nNGM-Zentren, Regelversorgung und Patient:innen.

DigiNet ist evaluiert

evaluiert!

DigiNet ermöglicht die kontinuierliche Erfassung der Behandlungsverläufe und damit eine forschungsnahe Evidenz-generierende Versorgung.

Projektbeschreibung

Das vom Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) geförderte Projekt „Steuerung personalisierter Lungenkrebstherapie durch digitale Vernetzung von Behandlungspartnern und Patient:innen (DigiNet)“ will durch digitale Vernetzung spezialisierter Zentren mit Krankenhäusern, Praxen und Patient:innen molekular gesteuerte Therapien für möglichst alle Patient:innen mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs verfügbar machen und deren Einsatz kontinuierlich steuern und evaluieren.

Glühbürne DigiNet
Ziele DigiNet

Unsere Ziele

DigiNet wurde ins Leben gerufen, um auf Grundlage einer digitalen Vernetzung die Lebensqualität und Überlebensdauer von Patient:innen mit nicht-kleinzelligen Lungentumoren durch ausgeweitete molekulare Diagnostik zu verbessern.

Governance-Struktur

Folgende Akteure sind an der Umsetzung des DigiNet -Projekts beteiligt: